Ihre Notizen

Renovierte, große ETW in ehemaliger "Alten Mühle"

04626 Schmölln , Thür, Ronneburger Straße 51 04626 Schmölln , Thür, Ronneburger Straße 51 Zur Karte
Bad mit Wanne, Kelleranteil, saniert, Zentralheizung
40.000 € 
Kaufpreis
95,38 m²
Fläche (ca.)
2
Zimmer
k.A.
Grundstücksfl.
40.000 € 
Kaufpreis
95,38 m²
Fläche (ca.)
2
Zimmer
k.A.
Grundstücksfl.
Ihre Kontaktanfrage wird gesendet.

Anbieter kontaktieren

Ihre Nachricht an Jürgen Paschy
Meine Adresse angeben

Preise & Kosten

Kaufpreis
(Verhandlungsbasis)
40.000 €
x-fache Miete
7,80

€ 4.165,00 (inkl. 19% MwSt.)

Online-ID: 2q9m64d
Referenznummer: BNA1138 (1/241)

Baujahr: 1900
frei ab sofort

Geschosse: 2


Energieausweis (Bedarfsausweis)
Wärme
Energieausweistyp Bedarfsausweis
Gebäudetyp Nicht-Wohngebäude
Baujahr laut Energieausweis 1900
Wesentliche Energieträger Gas
Endenergiebedarf (Wärme) 82,70 kWh/(m²·a)
Gültigkeit seit 16.03.2019

Kaufpreis inkl. Stellplatz im 1995 ca. € 131.000,00!

Die kleine Wohnanlage, bestehend aus 2 Mehrfamilienhäusern entstand im Jahr 1995. Den Kern der Anlage bildete die etwa im Jahr 1900 errichtete "Alte Mühle", welche umfangreich saniert wurde. Hier entstanden 6 Einheiten auf 3 Etagen mit jeweils 2 und 3 Zimmern. Daneben entstanden mit 9 WE. Insgesamt verfügt das Ensemble über nur 15 Wohneinheiten. Die "Alte Mühle" (Haus 1) entstand massiv, mit Vollkeller, 2 Vollgeschossen und einem inzwischen ausgebautem Dachgeschoss. Die Decken, außer der Kellerdecke sind Holzbalkendecken. Das Haus 1 verfügt über rund 676 m² Wohn- und etwa 210 m² Nutzfläche im Kellergeschoß, auf einem Grundstück von rund 3.000 m². Haus und Wohnungen wurden 1995 umfassend modernisiert und in Eigentumswohnungen aufgeteilt.
Zur Wohnung gehört ein Stellplatz unmittelbar vor dem Haus (siehe Stellplatzplan).
Insgesamt wurden 15 Stellplätze angelegt, durch Sondernutzungsrechte vergeben. Dazu gibt es auf der Anliegerstraße ausreichend kostenlose Besucherparkplätze. Das Grundstück ist zum Großteil begrünt und parkähnlich gestaltet. Es ist nicht eingezäunt- nach allen Seiten offen.

Die zum Verkauf stehende, großzügig geschnittene 2- Zimmerwohnung mit Küche und Tageslichtbad, gelegen in Haus 1, 1. Obergeschoss recht, ist seit kurzem leer stehend und wurde vom Eigentümer renoviert. Die alten Bodenbeläge (außer in Bad und Küche- beide Böden sind mit Fliesen belegt) wurden bereits komplett entfernt. 2 Zimmer und der Flur warten nur noch auf neue Bodenbeläge. Dies könnte durch den Erwerber sicher an einem Wochenende in Eigenleistung erledigt werden.

Netto Kalt- Miete Soll: € 455,00/ mtl. inkl. Stellplatz, entspricht € 4,50/ m²

erzielbare Gesamt- Netto- Kaltmiete pro Jahr: € 5.460,00

Massives Ziegelmauerwerk, Holzbalkendecken, Holzdachstuhl und Ziegeleindeckung. 1995 erfolgte die Sanierung und Modernisierung sowohl des Hauses 1, als auch der Neubau eines 2. Wohnhauses. Die Sanierung umfasste die Erneuerung der Dacheindeckung mit Betondachsteinen, inkl. neuer Dachrinnen und Fallrohre, Einbau neuer Isolierglasfenster (Kunststoff) sowie einer Kunststoffhaustür mit großem Oberlicht, Einbau einer Briefkastenanlage neben dem Hauseingang, Einbau einer dezentralen Heizungsanlage als separate Gasttherme mit eigener WW- Versorgung auf Erdgasbasis, einzeln für jede Wohnung. Einbau komplett neue Sanitäranlagen, neue Wohnungseingangs- und Zimmertüren, neue Elektroinstallation usw. Komplette Renovierung des Kellers und des Treppenhauses. Bäder komplett gefliest und mit Wanne, Stand- WC und Waschbecken ausgestattet. Die Gastherme ist im Bad untergebracht.

Gern übersenden wir Ihnen auf Wunsch die Baubeschreibung sowie weitere Fotos der Immobilie.

Gesamteinschätzung: Guter baulicher Zustand der Wohnung, im Kellerbereich fanden bereits Sanierungsarbeiten statten, evtl. sind weitere Sanierungsmaßnahmen notwendig.

Sonstiges:
Sämtliche Medien (inkl. Gas) liegen im Haus an, Abwasser über öffentliches Kanalnetz, Fernsehen über Breitbandkabel, DSL- Anschluss vorhanden. Gern beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich über günstige Finanzierungsmöglichkeiten. Auf Wunsch bzw. bei Bedarf stellen wir Ihnen gern weitere ausführliche Unterlagen (alles nur, soweit vorhanden) wie Baubeschreibung, Grundrisse/ Flurkarte, Energieausweis, Wohnflächenberechnung sowie auch weitere Fotos zur Verfügung.

Hinweise:
Alle Angaben, auch Maße, beruhen auf Aussagen der Eigentümer bzw. Angaben aus uns überlassenen Unterlagen, wie z.B. Grundrisse u.a., für die wir trotz aller Sorgfalt keinerlei Gewähr/ Haftung übernehmen können. Irrtum und/ oder Zwischenverwertung vorbehalten. Eine Weitergabe dieses, unseres Angebotes, verpflichtet Sie zur Weitergabe unserer Provisionsbedingungen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige, schriftliche Anfragen ( E-Mail, Fax, Brief ) mit Namen, Anschrift und Telefonnummer (tagsüber) beantworten können. Gern führen wir mit Ihnen gemeinsam eine Besichtigung des Hauses durch, rufen Sie uns bitte dazu an- und dies kostenlos über den Button auf unserer Homepage. Besichtigungen (auch kurzfristig) sind nach vorheriger Absprache, evtl. auch gern am Wochenende möglich.

Weitere Informationen:
Besichtigung: Nach Vereinbarung

Soll-Mieteinnahmen pro Jahr: 6.300,00 EUR

Lage

Ronneburger Straße 51
04626 Schmölln , Thür

Schmölln ist eine kleine Stadt im thüringischen Landkreis Altenburger Land mit derzeit rund 11.000 Einwohnern und liegt an der Sprotte. Bekannt geworden ist sie vor allem durch die Knopfindustrie im 19. Jahrhundert.

Ersterwähnung im Jahr 1066. Schmölln erhielt zwischen 1324 und 1329 das Stadtrecht.
Eine Zäsur in der Stadtgeschichte bildet der verheerende Stadtbrand vom 19. Oktober 1772, bei dem binnen 12 Stunden ein Großteil der damaligen Stadt (228 Häuser, ca. 70 Scheunen und weitere Stadtgebäude, darunter auch das Rathaus) zerstört wurde. Schmölln lag 1813 im Aufmarschgebiet der Völkerschlacht bei Leipzig. Daher kam es im Stadtgebiet und Umland zu zahlreichen Truppeneinquartierungen und Schmölln wurde Lazarettstandort.

Bis zur Jahrhundertwende entstanden in der Knopfstadt 29 Knopffabriken. Die Knopfindustrie brachte für die Stadt einen phänomenalen wirtschaftlichen Aufschwung und zog viele weitere Gewerbeansiedlungen wie Spinnereien, Textil- und Lederverarbeitung, Maschinenbau, Zigarren- und Kartonagefabriken nach sich. Zudem wurden auch Spielwaren, Schmuck, Uhrengehäuse und Füllfederhalter hergestellt. Schmölln wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zur Stadt mit den meisten Fabrikschloten im Herzogtum Sachsen-Altenburg. Die Einwohnerzahl stieg von 1860 bis 1900 von ehemals 4200 rasch an: Schmölln wurde 1900 mit 10.691 registrierten Einwohnern zur zweitgrößten Stadt des Herzogtums.

Die Gemeinde bietet alle Versorgungs- und Freizeiteinrichtungen wie Grundschule, Kita, Arztpraxen und Apotheke, Kirche, NETTO aber auch Bäcker und Fleischer und weitere Einzelhandelsgeschäfte. Es gibt ein umfangreiches Sport- und Vereinsleben; Sportplätze, mehrere Gartenanlagen.
Die beschriebene Immobilie befindet sich im nord- westlichen Teil der Stadt, unterhalb des Pfefferberges, gegenüber eines Parks.
Geschäfte für Waren des täglichen Bedarfs (NETTO), Schule, Kita, Apotheke, Ärzte usw. sind in fußläufiger Entfernung zu erreichen.

Quelle: www.wikipedia.org
weitere Informationen zu Schmölln und Umgebung finden Sie unter: www.schmoelln.de

Anbieter dieser Immobilie

Servicebereich

Dieses Angebot an Immowelt melden

Das Immobilienangebot...

(Die Eingabe ist auf 5000 Zeichen begrenzt.)

Sichern Sie sich jetzt einen
Besichtigungstermin.